Erneut Tomaten für Merkel in Vorpommern

Ungemütlicher Empfang für die Kanzlerin: Bei einem Wahlkampfauftritt in Vorpommern wurde das Auto von Angela Merkel mit Tomaten beworfen. Es war die zweite Gemüseattacke innerhalb von Tagen.

Mit Buhrufen und Pfiffen haben etwa 150 rechte Demonstranten Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Auftritt in Vorpommern begrüßt: Ihr Auto wurde bei der Einfahrt zu der Veranstaltung in Wolgast mit Tomaten beworfen. Bereits am Dienstag in Heidelberg hatte es eine ähnliche Attacke gegeben.

Immer wieder tönten „Hau ab, hau ab“-Rufe. Die Demonstranten, darunter NPD- und AfD-Anhänger, hatten sich vor der Halle versammelt, in der die CDU-Bundesvorsitzende sprechen wollte. Wolgast liegt im Bundeswahlkreis 16, in dem die AfD bei der Landtagswahl vor einem Jahr drei Direktmandate gewonnen hatte und auch jetzt wieder auf ein hohes Abschneiden hofft.

Wenige Stunden vor dem Auftritt in Wolgast hatte sie den Ort Barth besucht – der liegt im Nachbarwahlkreis 15. Dort will Merkel erneut das Direktmandat holen.

mho/dpa

Powered by WPeMatico

Similar posts