Aktuelle Lage in Syrien – Lawrow im Interview: Klartext über Schandtaten der US-Koalition

Anlässlich des Besuchs des saudischen Königs Salman ibn Abd al-Aziz in Russland hat der russische Außenminister Sergei Lawrow der Zeitung Asharq Al-Awsat ein Interview gewährt. Der Spitzendiplomat erläutert dort unter anderem die Haltung Moskaus zur Syrien-Krise und die Rolle der USA.Frage: Wie schätzen Sie das bilaterale russisch-saudische Verhältnis im Kontext der regionalen Krisen im Nahen Osten ein?

Antwort: Wir sind uns darin einig, dass die russisch-saudischen Beziehungen in verschiedenen Bereichen nachhaltig entwickelt werden müssen, darunter auch im Interesse der regionalen und globalen Stabilität. Russland und Saudi-Arabien pflegen einen vertrauensvollen politischen Dialog auf hoher und höchster Ebene. Anfang September war ich zu einem Arbeitsbesuch in Saudi-Arabien und wurde dabei von König Salman ibn Abd al-Aziz empfangen. Ich habe auch mit Außenminister Adel al-Dschubeir verhandelt und bin mit dem Ergebnis des Besuchs zufrieden.

Wir strengen uns an, die Geschäftskooperation auszubauen und Kontakte im humanitären Bereich noch stärker zu aktivieren. (…) Es ist erfreulich, dass diese Zusammenarbeit allmählich einen praktischen Nutzen bringt. Es wurden mehrere wichtige Vereinbarungen getroffen und aussichtsreiche Bereiche der Zusammenarbeit bestimmt, denen der Vorrang gegeben werden sollte. (…)

Was die regionalen Krisen betrifft, so gehen unsere Staaten davon aus, dass deren langfristige Lösung mit Hilfe von politisch-diplomatischen Mitteln, durch einen allumfassenden nationalen Dialog und mithilfe des Völkerrechtes alternativlos ist. Diese und andere aktuelle Fragen der bilateralen und internationalen Agenda werden im Laufe des anstehenden Besuches von König Salman ibn Abd al-Aziz in Russland auf Einladung von Präsident Wladimir Putin zur Sprache kommen. Wir sind uns sicher, dass dieses in unserem Verhältnis wahrhaft epochale Ereignis unsere Kooperation auf ein prinzipiell neues Niveau bringen und zur Stabilisierung der Situation im Nahen Osten und in Nordafrika beitragen wird.

Powered by WPeMatico

Similar posts