Pentagon an EU: „Gebt uns eure Souveränität zur Aufbewahrung, denn wir wollen Krieg mit Russland“

Für eine effektive „Projektion der Macht“ benötigt das Pentagon die entsprechende Logistik und Infrastruktur, sonst könnten seine Truppen einfach nicht bis zum Feind durchkommen. Genau deshalb predigt Washington gebetsmühlenartig der EU von einer bevorstehenden „russischen Aggression“ und die Notwendigkeit eines „militärischen Schengenraumes“.

Frederick Hodges, Oberkommandierender der US-Landstreitkräfte für das Gebiet von Europa und der Ex-Republiken der Sowjetunion einschließlich Russlands, wendet sich seit Jahren an die EU, um das Projekt eines solchen militärischen gemeinsamen Raumes aufzulegen.

Die Logik des US-Militärs ist klar – seine Panzer und Flugzeuge sollen sich möglichst wohl auf dem gesamten Gebiet von Lissabon bis (sehr wünschenswert) nach Wladiwostok fühlen.

In seiner Argumentation betont Hodges, dass die Allianz die Möglichkeiten haben müsse, „sich genauso schnell oder schneller zu bewegen als die Truppen Russlands“.

Powered by WPeMatico

Similar posts