Putin-Rede: Klartext über kurzsichtige EU-Separatismuspolitik und US-Massenvernichtungswaffen

Auf dem diesjährigen Waldai-Treffen in Sotschi kritisierte der russische Präsident Wladimir Putin die EU für ihre Unterstützung Unabhängigkeitsbestrebungen im Kosovo, deren Auswirkung sich jetzt in Katalonien zeige. Den USA warf der russische Präsident vor, gegen Abkommen zur Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen zu verstoßen.

Die EU-Länder stützten die separatistische Stimmung in Europa, als sie sich dem Druck der USA beugten und die Abspaltung des Kosovo von Serbien unterstützten, sagte Russlands Präsident Wladimir Putin am Donnerstag in Sotschi.

Wendepunkt Kosovo- zum Gefallen der USA

Nun stehe die EU vor den Folgen dieser Politik, welche sich in der katalanischen Krise zeige.

Was die Lage in Katalonien betrifft, so haben wir eine einstimmige Verurteilung der Unabhängigkeitsbefürworter durch die EU und eine Reihe anderer Staaten erlebt „, sagte Putin. „Dazu muss ich sagen, ihr hättet früher darüber nachdenken sollen.“

Wussten sie nicht von jahrhundertealten Widersprüche dieser Art in Europa? Sie wussten es, oder? Damals aber begrüßten sie de facto den Zerfall einiger Staaten in Europa mit unverhohlenem Gefallen „, fügte er hinzu.

Die „einstimmige Unterstützung der EU für die Unabhängigkeit des Kosovo“ habe sich als Wendepunkt erwiesen, und Europa stehe nun vor den Auswirkungen einer kurzsichtigen Politik, die vorrangig darauf abziele, „den größeren Bruder aus Washington zufrieden zu stellen“, meint Putin.

Powered by WPeMatico

Similar posts