„Vertrauensmann“ als Verräter: V-Mann soll Amri zum Attentat animiert haben

Der vom Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen auf Anis Amri angesetzte V-Mann hat laut Recherche diverse Mitglieder der IS-nahen Abu Walaa-Gruppe und womöglich auch Amri selbst zu Anschlägen animiert. Die Erkenntnisse stützen sich auf Ermittlungsakten.

Nach Recherchen des Rundfunks Berlin Brandenburg und der „Berliner Morgenpost“ soll der V-Mann unter der Tarnbezeichnung VP-01 Islamisten zu Anschlägen in Deutschland angestachelt haben.

Laut einem Zeugen soll dabei auch ein Anschlag mit einem Lkw zur Sprache gekommen sein. Amri hatte am 19. Dezember einen Lkw in den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz gesteuert und dabei elf Menschen getötet.

Die Berliner Morgenpost schreibt dazu:

Aus Behördenberichten ergibt sich außerdem, dass VP-01 zeitweilig intensiven Kontakt zum Breitscheidplatz-Attentäter Anis Amri hatte. In Gesprächen mit Islamisten habe er einem internen Vermerk zufolge zudem „nach einem zuverlässigen Mann für einen Anschlag mit einem Lkw“ gesucht. Damit steht ein ungeheuerlicher Verdacht im Raum: Der vom Staat gesteuerte Spitzel könnte Amris im Dezember vergangenen Jahres auf grausame Art vollendeten Plan für einen Terroranschlag mit einem Lkw forciert haben.

Powered by WPeMatico

Similar posts