Bronzezeitliche Ritualobjekte oder Titanenwaffen? Die Riesenäxte im archäologischen Museum von Herakleion

Auf der Webseite S8intcom findet sich ein interessanter Verweis auf drei riesenhafte Doppeläxte, die Archäologischen Museum Heraklion in der Stadt Iraklio (Herakleion) auf der Insel Kreta ausgestellt werden, wo auch der berühmte Diskos von Phaistos zu besichtigen ist.

In einer kurzen, auf besagter Webseite zitierten Selbstdarstellung des Museums, in der man voller Stolz auf die Fülle der dort ausgestellten Exponate verweist, werden diese drei in der Tat außergewöhnlichen Spezimen allerdings nur am ganz Rande, quasi nebenbei erwähnt:

„Das Archäologische Museum von Herakleion enthält eine einzigartige Sammlung von antiken Objekten aus Ausgrabungen in allen Teilen Kretas, einschließlich der archäologischen Stätten von Knossos, Phaistos, Gortyn und vielen anderen.

Die Exponate stammen hauptsächlich aus der prähistorischen minoischen Ära, die nach dem legendären kretischen König Minos benannt ist. Das Museum ist in 20 Galerien unterteilt, die Funde aus Palästen, Häusern, Gräbern und Höhlen enthalten, die in Gruppen nach Zeit und Herkunft angeordnet sind.

Powered by WPeMatico

Similar posts