Abwicklungsbehörde kämpft um Sperrung privater Bankkonten in der EU

Eines Tages kommen Sie nicht mehr an Ihr Geld bei der EU-Bank. Sie stehen vor verschlossenen Türen und müssen tagelang auf Einkäufe verzichten, eventuell sogar betteln, zusehen, wie Andere Supermärkte plündern und um Ihr Geld bangen.

Schreckensszenario, Verschwörungstheorie? NEIN. Genau dies plant die „Europäische Abwicklungsbehörde für Banken“.

Das Geld gehört Ihnen nicht…

Die Wenigsten dürften wissen, dass es eine solche „Abwicklungsbehörde“ überhaupt gibt. Dabei plant die Behörde perfide Maßnahmen, wenn Banken in Zahlungsschwierigkeiten kommen sollten.

Das Amt schlägt durch ihre Chefin Elke König vor, dass die Ämter Geldinstitute, die in Schieflage geraten seien, „für zwei bis sieben Tage, idealerweise wahrscheinlich fünf Tage“ davor schützen, dass Gläubiger an ihre Forderungen kommen.

Powered by WPeMatico

Similar posts