Kleinflugzeugabsturz in Tansania: 11 Tote – Darunter zwei Deutsche

In Tansania sind viele Nationalparks nur mit kleinen Flugzeugen erreichbar. In der Nähe der Serengeti ist eine dieser Maschinen abgestürzt. Elf Menschen kamen dabei ums Leben.
Beim Absturz eines Safari-Flugzeugs in Tansania sind dem Auswärtigen Amt zufolge elf Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Deutsche. Eine einmotorige Cessna Caravan mit einem Piloten und zehn Passagieren an Bord sei in der Nähe des für Wildtiere berühmten Ngorongoro-Kraters im Norden des Landes abgestürzt, teilte die Fluglinie Coastal Aviation mit.

Die Ursache des Absturzes am Mittwoch in der Nähe der Serengeti wurde nicht genannt. Laut der Airline werden Informationen zu den Opfern bekanntgegeben, nachdem die Angehörigen informiert wurden. Wie das Auswärtige Amt mitteilt, stehen die Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Daressalam seit dem Unglück mit den tansanischen Behörden im engen Kontakt.

Powered by WPeMatico

Similar posts