Putin: Russische Wirtschaft muss sich auf Verteidigung vorbereiten für die militärische Sicherheit

Der russische Präsident Wladimir Putin hat eine ominöse Botschaft am Mittwoch geäussert. Er sagte, alle grösseren russischen Firmen, ob im privaten oder staatlichen Besitz, müssen für einen schnellen Übergang zu einer Kriegswirtschaft vorbereitet sein. Diese Kapazität sei entscheidend für die nationale Sicherheit, fügte er hinzu. Putin machte diese Aussage bei einem Treffen mit ranghohen Offiziellen des Verteidigungs- ministeriums und Chefs der wichtigsten Rüstungsfirmen.

Kommentar: Er sagte nicht „Kriegswirtschaft“ sondern „Fähigkeit einer Volkswirtschaft, die Produktion von Verteidigungsgütern und -diensten schnell zu steigern“. Die russische Wirtschaft soll sich für den Ernstfall vorbereiten, was nicht unbedingt ein Krieg darstellen muss. Aber ja, Putin und Co. wollen berechtigter Weise das Land auf alle Eventualitäten (inklusive Krieg) vorbereiten. Ein kluger Schritt. Globale Pathokratie, autoritäre Mitläufer und die Hoffnung der Welt

„Ich möchte anmerken, dass die Fähigkeit einer Volkswirtschaft, die Produktion von Verteidigungsgütern und -diensten schnell zu steigern, wenn sie benötigt wird, eine der wichtigsten Bedingungen für die militärische Sicherheit des Landes ist. Alle strategischen und grossen Unternehmen müssen dafür bereit sein“, sagte Putin.

Powered by WPeMatico

Similar posts