SOTT FOKUS: Absurde Paranoia-Welle in Großbritannien: „Vorsicht, Ihr Nachbar könnte ein russischer Spion sein!“

Seltsam, solche Aussagen kommen uns doch irgendwie bekannt vor? Russische Spione weilen mitten unter uns? Oder Spione generell? Oder eben gefährliche Leute, die mit Russland unter einer Decke stecken? Das erinnert – aber natürlich auch nur ganz entfernt – an Parolen aus dem Kalten Krieg, oder? Da ist ein Feind mitten unter uns! Vielleicht in der Wohnung nebenan? Tut ja nichts zur Sache, dass diese ältere Dame Frau Müller stets so freundlich gewirkt hat, denn ein bißchen seltsam kam sie mir schon immer vor? Und dass die im Bunde mit Putin ist, ist nicht weit hergeholt. Die Renten heutzutage sind doch eh so niedrig, dass kaum ein Rentner noch über die Runden kommt. In solchen Situationen dann von Russland für Spionage-Aktivitäten bezahlt zu werden, ist naheliegend. Noch dazu, weil ich ja nicht mal weiß, was die Frau Müller alles für Leichen im Keller hat. Gott, bin ich froh, dass ich diese Meldung in der britischen Express gelesen habe! Allein die Überschrift lässt mich Gänsehaut bekommen:

„Russland hat heutzutage mehr Schläfer-Agenten in Großbritannien als zu Zeiten des Kalten Kriegs, warnen Experten“

Herrgott, da wird einem ja Angst und Bange! Und wie froh bin ich, jetzt zu wissen, worauf ich zu achten habe – und wen ich unverzüglich bei der nächsten Polizeidienststelle melden werde! Frau Müller von nebenan!

Powered by WPeMatico