SOTT FOKUS: Putin und Abbas werden in Kairo empfangen, während Russland und Ägypten sich im Kampf gegen den Terrorismus zusammentun

Nach dem „Arabischen Frühling“ im Jahr 2011, bei dem die ägyptische Regierung gestürzt wurde, gefolgt von einem Gegenputsch im Jahr 2013, schob Präsident Abdel Fattah al-Sisi die internationale Perspektive Ägyptens von Amerika nach Russland scharf um. Seitdem haben die russisch-ägyptischen Beziehungen ein Niveau erreicht, das seit den 1970er Jahren nicht mehr gesehen wurde.

Regierungsfreundliche ägyptische Medien beschuldigten Barack Hussein Obama regelmäßig, sich auf die Seite der inzwischen verbotenen Muslimbruderschaft des abgesetzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi gestellt zu haben. Und die ganze Zeit hat Ägypten auch eine gewaltige Zunahme von Terrorangriffen gesehen, wobei „ISIS“ verspricht, noch mehr davon duchzuführen.

Man fragt sich natürlich: Gibt es eine Korrelation zwischen dem „Politischen“ und dem „Terror“? Die Antwort ist: Natürlich.

Powered by WPeMatico