Antikes Observatorium in Cusco, Peru gefunden

Espiritu Pampa (Peru) – An der Ausgrabungsstätte Espiritu Pampa in der peruanischen Region Süd-Cusco haben Archäologen die Reste eines antiken astronomischen Observatoriums ausgegraben, das sie den prä-kolumbianischen Wari und folgend Inca zuschreiben. Neben massiven Steinmauern befinden sich auch interessante Tonartefakte unter den Funden.

Wie die lokale Nachrichtenagentur „Agencia de noticias Agencia Andina“ mit Verweis auf örtliche Behörden berichtet, handelt es sich um einen großen D-förmigen Tempel, von dem die Archäologen glauben, dass er für astronomische Beobachtungen und religiöse Rituale genutzt wurde.

Rund um und in dem Gebäude fanden die Wissenschaftler hinzu Tierzähne, Keramik-Flaschen, eine silberne Brustplatte sowie eine ebenfalls silberne Krone oder Kopfschmuck. Eine der Flaschen ziert ein menschliches Gesicht mit großen Augen oder einer Art Brille.

Powered by WPeMatico