SOTT FOKUS: Syrische Armee nahm Britische Soldaten und anderer Nationalitäten in Ost-Ghuta fest

Während der Angriffe auf Ost-Ghuta in Syrien in den letzten Wochen berichtet Fars News, dass die syrische Armee britische Soldaten festgenommen hat. Es wird behauptet, dass diese Soldaten – und in Zusammenarbeit mit den USA, Israel und anderen Nato-Staaten – einen Bodenangriff auf Damaskus geplant hatten. Ein Bestandteil dieses Planes war, dass Israel und die USA Luftangriffe starten sollten, damit ein Weg für die Bodentruppen nach Damaskus geebnet wird. Doch dank der Angriffe der syrischen Armee und der späteren kompletten Befreiung von Ost-Ghuta ist diese Mission zum Glück gescheitert.
Als syrische und russische Kommandeure diesen Plan aufdeckten, begann die Befreiungs-Operation in Ost-Ghuta mit den ersten Angriffen. Daraufhin befahl die USA den Rückzug der dortigen Truppen und annullierte alle Pläne, einen Angriff auf Damaskus zu starten.

Powered by WPeMatico