SOTT FOKUS: Roger Waters: „Die Weißhelme sind eine Fake-Organisation und sie existieren nur, um Propaganda für Jihadisten und Terroristen zu verbreiten“

Der ehemalige Pink Floyd Frontmann, Roger Waters, scheint ein vernünftiger Musiker zu sein – nicht nur musikalisch, sondern auch politisch. Er setzt immer mal wieder wichtige Zeichen, wenn es um kontroverse politische Themen geht.

Zum Beispiel sagte er 2013 aus, dass „Israel mit Nazideutschland vergleichbar“ sei – was heutzutage sehr couragiert ist zu behaupten, denn jede Kritik an Israel ist unerwünscht.

„Die Parallelen zu dem, was in den dreißiger Jahren in Deutschland geschehen ist, sind so offensichtlich“

~ Roger Waters

Bei einem Konzert im April in Spanien äußerte er sich dieses Mal sehr deutlich zur Lage in Syrien:

Die Weißhelme sind eine Fake-Organisation und sie existieren nur, um Propaganda für Jihadisten und Terroristen zu verbreiten.

Wenn wir der Propaganda der Weißhelme und anderen zuhören, würden wir ermutigt werden, unsere Regierungen zu ermutigen, dass sie anfangen Bomben auf Menschen in Syrien zu werfen.

Das wäre ein Fehler von monumentaler Größe. Was wir tun sollten, ist, unsere Regierungen davon zu überzeugen, dass sie nicht anfangen, Bomben auf Menschen zu werfen.

Die britische Regierung bezeichnete seine Worte natürlich als absurd. Und Regierungen – außer die russische und ein paar wenige andere – geben kein Wort auf die Bevölkerung und tun und lassen, was sie wollen, egal wie dumm und naiv es teilweise ist. Das ist das Resultat, wenn Psychopathen regieren oder im Hintergrund ihre Strippen ziehen.

Powered by WPeMatico