SOTT FOKUS: An Dummheit nicht zu übertreffen: Touristen verlassen Auto in Safaripark und werden von Geparden gejagt

Schilder halfen nicht dabei, dass eine französische Familie in ihrem Auto blieb und nicht auf Entdeckungsreise in einem Safaripark bei Eindhoven ging. In dem Safaripark Beekse Bergen sind die Tiere frei und der Mensch sitzt sozusagen im sicheren Autokäfig, solange er das Auto nicht verlässt. Doch nicht diese Touristen, denn sie wollten wahrscheinlich Selfies aufnehmen, um den ultimativen Hit auf Facebook und Co. zu landen, indem sie ihr Auto verlassen, um näher an die Kuschelkatzen Raubkatzen zu gelangen.

Zum Glück ist der Familie und den kleinen Kindern nichts geschehen, doch an Dummheit, Leichtsinnigkeit und Nachlässigkeit gegenüber Kindern ist diese Aktion nicht zu übertreffen. Und einen Hit haben sie dadurch definitiv gelandet, denn das Video wurde über 4 Millionen Male gesehen.

Powered by WPeMatico